Pilates Basel

Pilates  & motion - Pilates für alle in Basel und Rheinfelden!

Von Krankenkassen anerkannt  

Hallo und willkommen bei Pilates & motion in Basel und Rheinfelden!

Schön, dass Du da bist :) Hast du Fragen über Pilates? Willst du wissen, ob Pilates etwas für Dich ist? Wie das bei uns funktioniert? Hier findest du alle häufig gestellten Fragen und Antworten

Was ist Pilates genau?

Pilates ist ein Figur formendes Ganzkörpertraining, bei dem nicht einzelne Muskeln isoliert angesprochen werden, sondern ganze Muskelketten. Es verbindet in einzigartiger Weise Kraft mit Beweglichkeit. Muskeln werden gestreckt, die Körpermitte und die ganze Körpersilhouette gestrafft. Es führt zu einer besseren Haltung und Balance, harmonisiert Bewegungsabläufe im Alltag sowie bei der Ausübung anderer Sportarten. Die Übungen sind sehr variabel und können der Anatomie, Kondition und Zielsetzung jedes Einzelnen angepasst werden.

 

In erster Linie wird beim Pilates Training die oft vernachlässigte Tiefenmuskulatur des Rückens und der Körpermitte angesprochen, die besonders für eine gute, gesunde Haltung wichtig ist. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fokussierung auf eine optimale Ausrichtung der einzelnen Körperteile zueinander, da Fehlhaltungen zu gesundheitlichen Problemen führen können. Ziel des Trainings ist ein harmonisches Verhältnis von Kraft und Flexibilität, welches durch eine kontrollierte und präzise Ausführung der Übungen erreicht wird. Der Körper wird von innen heraus gestrafft. Festgelegte Atemmuster optimieren die Bewegungen. Das Bewusstsein für Fehlhaltungen wird geschult, wodurch negative Muster aufgegeben und durch effizientere ersetzt werden können.

"Pilates trainiert den Körper gleichmäßig, korrigiert falsche Haltungen, erhöht körperliche Vitalität, belebt Geist und Seele." (Joseph Hubertus Pilates)

Wer kann Pilates in Basel und Rheinfelden machen?

Die Antwort ist ganz  einfach: Jeder! Die Methode passt sich an die Person an, die diese ausübt und nicht umgekehrt. Geschwindigkeit und Intensität der Ausführung wird auf den jeweiligen Teilnehmer angepasst damit dieser seine Ziele erreichen kann. Deshaln sollte man zu grosse Trainingsgruppe meiden, da der Lehrer in dem Fall nicht auf den einzelnen Teilnehmer optimal eingehen kann. Bei uns wird mit max. 6 Personen ein einer Gruppe gearbeitet- eine individuelle Betreuung ist somit gesichert. 

Falls du schwanger bist oder gerade Dein Baby bekommen hast, empfehle ich Dir unsere Schwangerschaftsgymnastik oder Rückbildungsgymnastik. Dort kannst Du konsequent und Systematisch daran arbeiten, dein Ziel zu erreichen und die "nicht so optimalen Übungen" weg lassen. Keine Angst, du kommst trotzdem ins Schwitzen, aber auf eine sinnvolle Weise :)

 

Weitere Infos dazu findest du hier...

Was bringt Pilates in Basel ... und wie lange brauche ich um Ergebnisse zu sehen?

Fitness-Gründe, die für Pilates sprechen:

  • Verbesserung der Haltung und der Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • Verbesserung der Becken-und Schulterstabilität
  • Förderung eine Starken und tragenden Körpermitte
  • Verbindung von körper und Geist 
  • Gelenkstabilität und Gelenkmobilität
  • Optimales Komplementärtraining für andere Sportarten
  • Straffung des gesamten Körpers und Streckung der Muskel
  • Wirkt Schmerzlindern bei Rucken- und Schulterschmerzen

 

Gesundheitsfördernde Gründe, die für Pilates sprechen:

  • Verringerung des Verletzungsrisikos- Die Übungen werden langsam, mit kontrolle und Präzision ausgeführt
  • Kleingruppen und kostante Kontrolle durch den Trainer garantieren gute Rehabilitationschancen nach Verletzungen
  • Vermeidung von Fehlhaltungen
  • Knochendichte wird positiv beeinflusst
  • Ünterstützt und erweitert die Lungenfunktion
  • Ideales pre-und postnatalen Training

 

Im Gegensatz zu Kraftsportarten geht es bei dieser Methode nicht darum, die Muskelgrösse zu fordern, sondern eher darum, fitte und funktionsfähige Muskeln zu erschaffen. Vor jeder Bewegung gilt es zuerst diese "pilates-Muskeln", die Wirbelsäulennah sind, aktiv anzuspannen. Erst denn setzt die Bewegungsführung ein, die nun neben den tiefen auch die Oberflächlichen Muskelschichten trainiert. So wird unsere Körpermitte gestärkt und der Rücken vor Verletzungen geschützt. Darüber hinaus werden Verspannungen gelöst, weil oberflächliche Muskelbereiche, die fälschlicherweise stabilisierende Funktionen übernommen haben, endlich loslassen können und die Stabilisations-Aufgabe den gestärkten tiefen Muskeln überlassen.

 

„Nach 10 Stunden spüren Sie den Unterschied, nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied, und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper“, sagte Joseph Pilates selbstbewusst über seine Trainingsmethode 

 

Ich glaube, man kann schon nach der ersten Stunde eine Verbesserung der eigenen Körperhaltung und - Bewusstsein wahrnehmen. Nach ein-zwei Monaten wird normalerweise auch eine Verbesserung der eigenen Fitness-Leistung wahrgenommen. 

Wie das bei uns funktioniert im Pilates Studio in Basel und Rheinfelden?

hier findest du alle Informationen die du benötigst :) !